Interview mit Andreas Winter über die Angst

Andreas Winter

Andreas Winter

„Wer Angst hat, hat Angst vor Kontrollverlust“

Der Coach und psychologische Berater Andreas Winter ist überzeugt: Wer sich von seinen Ängsten befreit, wird damit auch seine gesundheitlichen, beruflichen oder privaten Probleme los: „Es gibt so viele Ängste – vor Krankheit, vor Arbeitslosigkeit, vor dem Tod, vor Fremden, vor Spinnen und so weiter –, doch deren eigentliche Ursache liegt meist in frühkindlichen Erfahrungen, an die wir uns gar nicht mehr bewusst erinnern, deren Bedrohlichkeit wir aber generalisiert, auf ganz andere Dinge übertragen haben. Wer mittels einer sorgfältigen Analyse – und hierzu gebe ich die richtigen Fragen an die Hand – die Ursache und Entstehung seiner Angst durchschaut, wird erleben, dass diese sich im Nu auflöst.“ Mehr von diesem Beitrag lesen

Interview mit dem Heilstein-Experten Herbert Bloos

Herbert Bloos

Herbert Bloos

„Heilsteine besitzen eine natürliche Kraft“

Der Mineralienhändler Herbert Bloos, Autor des Kompakt-Ratgebers „Heilsteine“, hat seine Leidenschaft für Kristalle und Mineralien zum Beruf gemacht und teilt mit seinen Kunden und Lesern seinen jahrzehntelangen Erfahrungsschatz: „Mineralien entstehen im Laufe der Jahrtausende und Jahrmillionen im Schoß der Erde, in ihnen wohnt uralte Kraft. Die Schwingungen und Farben von Heilsteinen regen unser Nervensystem an, harmonisieren den Energiefluss und lösen Blockaden auf, die Beschwerden oder Krankheiten verursachen. Oft genügt es, sich bewusst mit einem Stein zu beschäftigen, ihn in die Hand zu nehmen oder auf erkrankte Regionen aufzulegen.“ Mehr von diesem Beitrag lesen

Interview mit Claus Walter, Entwickler des Herz-Resonanz-Coachings

Claus Walter

Claus Walter

Zugang zu nachhaltiger Lebensfreude

Claus Walter, Entwickler des Herz-Resonanz-Coachings und Autor des gleichnamigen Buches, hat wichtige Erkenntnisse aus Herz-Resonanz-Forschung, Kohärenz, Quantenphysik sowie der naturheilkundlichen und energetischen Medizin in seiner Coaching-Methode vereint. Diese wird auch von einigen Schweizer Krankenversicherungen eingesetzt: „Unsere Herz-Resonanz wirkt wie ein Magnet, der Gleiches anzieht: Positives zieht Positives an – Negatives leider Negatives. Sind im Herz-Resonanz-Feld negative Themen wie Ängste oder Traumata gespeichert – durch eigene Erfahrungen und Erlebnisse oder die unserer Ursprungsfamilie –, kann man in eine Abwärtsspirale geraten, die schließlich zu Erschöpfung, Burn-out oder Schlimmerem führt. Wer jedoch bereit ist, mit sich ins Reine zu kommen, kann mithilfe des Herz-Resonanz-Coachings in paralleler Anwendung zu anderen Therapieformen nachhaltige körperliche, geistige und emotionale Vitalität wiedererlangen.“ Mehr von diesem Beitrag lesen

Interview mit Hans Cousto und Thomas Künne über heilsame Frequenzen

Hans Cousto und Thomas Künne

Hans Cousto und Thomas Künne

In Resonanz mit den kosmischen Schwingungen

Für das Buch „Heilsame Frequenzen“ haben sich einer der führenden Theoretiker und einer der führenden Praktiker der Schwingungslehre zusammengefunden: Hans Cousto und Thomas Künne erläutern die Planetenfrequenzen und deren Anwendung für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit: „Seitdem es möglich ist, die Frequenzen der Planeten zu berechnen, haben sich zahlreiche Wissenschaftler, Künstler und Musiker mit den Erden-, Mond- und Planetentönen und -farben beschäftigt. Wir alle sind ‚kosmische Menschen‘, wir sind Teil des großen Ganzen; wer in Resonanz mit den kosmischen Schwingungen geht, kann – ganz im Sinne der Archetypischen Medizin nach Dr. Ruediger Dahlke – seine Selbstheilungskräfte aktivieren, hinderliche oder krank machende Blockaden auflösen und eigene Schattenanteile ans Licht bringen und ‚erlösen‘.“ Mehr von diesem Beitrag lesen

Interview mit Dr. med. Eberhard J. Wormer über Tinnitus und die Heilkraft des Gehirns

Dr. Eberhard Wormer

Dr. Eberhard Wormer

„Weniger Ärzte, mehr Eigeninitiative“

Der Allgemeinarzt Dr. med. Eberhard J. Wormer, Autor des Kompakt-Ratgebers „Tinnitus – Erste Hilfe bei Ohrgeräuschen“, will allen Tinnitus-Patienten Mut zur Eigeninitiative machen und erläutert die erfolgversprechenden Therapieansätze: „Da Tinnitus in der Regel nicht von außen wahrgenommen oder gemessen werden kann, sondern nur vom Betroffenen selbst, gilt es für diesen, selbst aktiv zu werden. Vor allem sollte er sich die Lernfähigkeit und Heilkraft seines eigenen Gehirns zunutze machen: Wenn mithilfe geeigneter Maßnahmen die Ohrgeräusche nicht mehr als bedrohlich wahrgenommen werden, verschwindet die psychische Belastung – und damit oft auch der Tinnitus selbst.“ Mehr von diesem Beitrag lesen

Interview mit den Pilates-Experten Christof Baur und Bernd Thurner

Christoph Baur (l.) und Bernd Thurner

Christoph Baur (l.) und Bernd Thurner

Die Körperwahrnehmung schulen

Die beiden Sportpädagogen Christof Baur und Bernd Thurner, deren erfolgreicher Pilates-Ratgeber nun im praktischen Kompakt-Format erscheint, erklären im Interview, warum die Bewegungslehre nach Joseph H. Pilates auch nach hundert Jahren nichts von ihrer Aktualität und ihrem Wert eingebüßt hat:  „Im Pilates-Training wird besonderer Wert auf die bewusste Körperwahrnehmung und Bewegungsausführung, den Wechsel von Anspannung und Entspannung sowie auf mentale Konzentration und Präsenz gelegt. Durch diese ganzheitliche Herangehensweise ist Pilates – gerade bei den heute weitverbreiteten Beschwerden, wie etwa chronischen Rückenschmerzen oder psychischen Erkrankungen – die ideale Trainingsmethode für körperliches und seelisches Wohlbefinden.“ Mehr von diesem Beitrag lesen

Interview mit Barbara Arzmüller über Chakren und Farbmeditationen

„Die Farben des Regenbogens bringen unsere Chakren zum Leuchten“

Barbara Arzmüller

Barbara Arzmüller

Barbara Arzmüller, Seminarleiterin und Autorin des Taschenbuchs „Leuchtende Chakren“, erläutert im Interview, wie wertvoll und dabei ganz unkompliziert die Chakrenarbeit mit Farbmeditationen, Yogaübungen und Mudras (symbolischen Handgesten) ist: „Wir alle lieben den Regenbogen, und seine Farben sind uns von Kindheit an vertraut. Sie stehen uns jederzeit zur Verfügung – als Farbkarte, als Kleidung, als Malerei oder ganz einfach in unserer Vorstellung – und schenken uns die wunderbare Möglichkeit, unsere Chakren zu reinigen und aufzubauen. Das kann die Heilung psychischer wie körperlicher Störungen unterstützen und macht uns gesund, selbstbewusst und lebensfroh.“ Mehr von diesem Beitrag lesen

Interview mit Roswitha Stark über die Heilkraft von Symbolen

Roswitha Stark

Roswitha Stark

„Strichcoding verbindet vier Symbolwelten zu einem einzigartigen Heilsystem für den sofortigen Einsatz“

Die Heilpraktikerin und Erfolgsautorin Roswitha Stark, die gerade ihren neuen Ratgeber „Strichcoding“ veröffentlicht hat, erläutert im Interview ihr neues Heilsystem: „Symbole und Zeichen wirken wie Antennen und können heilsame Schwingungen aufnehmen und abgeben. Für das Heilsystem von Strichcoding habe ich die Körbler’schen Strichcodes, die chinesischen I-Ging-Zeichen, germanische Runen und die von mir entwickelten Gaia-Codes – mit bewusst runder, „weiblicher“ Form – zusammengeführt. Wer die wundervollen Energien dieser Symbole für positive Zwecke und mit entsprechendem Respekt einsetzt, kann sie leicht und spielerisch für alle Anliegen und zur Heilung aktivieren.“ Mehr von diesem Beitrag lesen

Interview mit Dr. med. Eberhard J. Wormer über Darmpilz

Dr. Eberhard Wormer

Dr. Eberhard Wormer

„Candida-Pilze schon vierthäufigste Erreger von schweren Infektionen“

Dr. med. Eberhard J. Wormer, Autor des Ratgebers „Darmpilze – heimliche Krankmacher“, beschreibt im Interview die neuesten Erkenntnisse zum Thema Pilzinfektionen und erklärt, wie und warum man mit Hilfe der „Candida-Immundiät“ diesen Erkrankungen vorbeugen oder eine bestehende begleitend auskurieren kann: „Immer mehr schwere Infektionen werden von Hefepilzen aus dem Darm verursacht. Etwa jeder zweite Mensch beherbergt solche Candida-Pilze bereits in sich, ohne dass sie Beschwerden verursachen. Wird jedoch die Darmflora – etwa durch die Einnahme von Antibiotika – gestört oder tritt eine vorübergehende Abwehrschwäche auf, können sich die Pilze im Körper ausbreiten und uns krank machen.“ Mehr von diesem Beitrag lesen

Interview mit Dr. med. Heike Bueß-Kovács über Eisenmangel

buess

Dr. med Heike Bueß-Kovacs

„Eisen ist ein lebenswichtiges Spurenelement!“

Die bekannte Ärztin und TV-Moderatorin Dr. med. Heike Bueß-Kovács, Autorin des Kompakt-Ratgebers „Eisenmangel“, beschreibt im Interview, warum Eisenmangel ein so weitverbreitetes Phänomen ist, woran man ihn erkennt und wie man selbst Abhilfe schaffen kann: „Eisen ist ein lebenswichtiges Spurenelement, das der Körper nicht selbst herstellen kann, sondern mit der Nahrung aufnehmen muss. Bei Eisenmangel kommt es zu Blutarmut und damit zu Müdigkeit, Blässe, Konzentrationsstörungen und Abwehrschwäche; ein Eisendefizit kann aber auch noch zu zahlreichen anderen Krankheiten und Beschwerden führen. Insbesondere für Frauen und Kinder gilt es daher, genug eisenhaltige Nahrungsmittel zu essen – was aber mit ein paar praktischen Tipps leicht umzusetzen ist!“ Mehr von diesem Beitrag lesen